Die Anrheiner (1998-2010)

Die Serie im WDR Fernsehen.

Die Serie „die Anrheiner“ startete am 21. März 1998 und läuft jeden Sonntag um 17.45 Uhr im WDR Fernsehen (Wiederholung Samstags 13.00 Uhr). Erzählt werden alltägliche Geschichten. Nicht nur heitere, sondern auch bedrückende. Dreh- und Angelpunkt ist die Gaststätte „Zum Anrheiner“ mit der „Seele“ des Viertels, Wirtin Uschi Schmitz (Hildegard Krekel), mit ihrer praktisch veranlagten Köchin Lisa Habbig (Samy Orfgen). Stammgast ist Jupp Adamski (Ernst H. Hilbich).
Weiterer Schauplatz ist die Spedition Krings, in der es zwei ungleiche Brüder (René Toussaint und Rolf Berg) gibt, die um die Gunst ihres Vaters (Günter Wolf) buhlen und „sich nicht gerade grün“ sind. Die Disponentin der Spedition Krings ist Frau Küppers (Marie-Agnes Reintgen). Wenn sie „Tür zu“ schreit, befolgen selbst ihre Chefs diese harsche Anweisung. In der Spedition spielen u.a. auch die LKW-Fahrer Darius (Ludger Burmann) und Jaco (Tommy Engel) mit.

Stab

Produktionsleitung
Lutz Haase

Producer
Arnd Mayer

Koproduzent
WDR

Produzent
Elke Ried

Redaktion
Götz Bolten

Infos

Format
Folge 1-612

hier gehts zur Seite der Anrheiner
© 2021 Zieglerfilm Köln GmbH